Qualitätssicherung in der Softwareentwicklung

Die Qualität muss stimmen – diese Prämisse, die für viele Lebenslagen gilt, besitzt auch hinsichtlich der Entwicklung und des Betriebs von Software Gültigkeit. Besonders für Unternehmen ist eine hohe Qualität der Softwarelösungen essenziell. Diese zu erreichen und zu gewährleisten bedarf dabei eines strukturierten Qualitätsmanagements und einer optimalen Ausrichtung der damit verbundenen Prozesse.

Was bedeutet Qualitätssicherung in IT-Projekten?

Generell gibt es heutzutage nur noch sehr wenig Software, die ohne ein umfassendes, durchgängiges und projektbegleitendes Qualitätsmanagement entwickelt wird. Die Vorteile einer professionellen Qualitätssicherung bringt enorme Vorteile mit sich. Mithilfe von Frühwarnsystemen können die Qualitätsmanager mögliche Schwachstellen und Fehler entdeckt. Anhand der im Projektrahmen definierten Anforderungen werden dann im nächsten Schritt entsprechende Optimierungen empfohlen und implementiert.

Unterschiedliche Tools und Methoden

Wie für alle Bereiche gibt es auch in der Qualitätssicherung spezielle Tools und Methoden, die den IT-Qualitätsmanagern für die optimale Betreuung der IT-Projekte zu Verfügung stehen. Im Zentrum eines durchdachten Qualitätsmanagements steht dabei aber zu jeder Zeit die ideale Umsetzung der Kundenanforderung entlang der Möglichkeiten zur Realisierung und der letztlich vereinbarten Abnahmekriterien.

Generell gilt: je komplexer ein Softwareprojekt ist, umso wichtiger ist die Rolle des Qualitätsmanagers zu bewerten, denn dieser überwacht und stellt die hohe Qualität der Software in jeder Projektphase sicher. Mit welchen Tools und nach welchen Methoden wir bei adesso mobile arbeiten, erfahren Sie in den folgenden Artikeln.

Menü
×
Telefon

Sie sind auf der Suche nach einem Experten im Bereich App-Entwicklung? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 231 99953850
×