Ganzheitliche Produktionssysteme: Fraunhofer IPA startet Workshop in Kooperation mit adesso mobile

Die Gestaltungsprinzipien von ganzheitlichen Produktionssystemen haben sich dank der digitalen Transformation rasant weiterentwickelt. Wer im Betrieb eine signifikante Verbesserung im Produktionsablauf etablieren möchte, kommt heutzutage an digitalen Methoden und Werkzeugen nicht mehr vorbei. Diese Weiterentwicklung ist eines der Kernthemen des Industriearbeitskreises „Ganzheitliche Produktionssysteme 4.0“, welchen das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA ab März 2023 im Raum Stuttgart durchführt. 

adesso mobile ergänzt Fraunhofer-Schulung mit Workshop zu mobilen Apps für digitale Assistenzsysteme

Wer seine Produktionssysteme ganzheitlich betrachtet und systematisch analysiert, kann durch die konsequente Umsetzung von „Industrie 4.0“-Maßnahmen eine Optimierung der Unternehmensprozesse erreichen. Im Fraunhofer IPA Workshop lernen Sie, wie Sie wesentliche Eckpfeiler Ihres Produktionssystems an die Anforderungen der digitalen Transformation anpassen, um kein Potenzial ungenutzt zu lassen und die Gestaltung von Produktionsprozessen nachhaltig und umfassend zu optimieren. 

Hauptziel des Industriearbeitskreises ist die Weiterentwicklung der „Lean 4.0“-Toolbox, mit der Sie Ihr betriebliches Produktionssystem zeitgemäß managen können. Dazu wird in der Workshopreihe auch die zentrale Rolle des Menschen in Bereich „Industrial Production“ betrachtet. Den Kern des Industriearbeitskreises bilden fünf interaktive Workshops. Orientiert an den Gestaltungsleitlinien für zukunftsfähige ganzheitliche Produktionssysteme hat jeder Part der Seminarreihe einen eigenen inhaltlichen Schwerpunkt.  

So präsentiert adesso mobile am 28. März 2023 einen Workshop zum Thema „Mobile Anwendungen für digitale Assistenzsysteme“. Um die Potenziale ganzheitlicher Produktionssysteme zu verbessern, gehen die Expert:innen von adesso mobile auf innovative Lösungen im Bereich mobiler Anwendungen ein. Workshop-Teilnehmende lernen spezifische Anwendungsfälle aus verschiedenen Branchen und Prozessbereichen kennen, die mit einer kontinuierlichen Verbesserung und Prozessoptimierung von ganzheitlichen Produktionssystemen einhergehen. 

Workshop-Highlight: adesso mobile entwickelt App-Konzept mit Teilnehmenden

Wie das Fraunhofer IPA ankündigt, wird im Verlauf des Workshops gemeinsam mit adesso mobile solutions ein App-Konzept entwickelt. Die Teilnehmenden können sich hier in die Auswahl des Use Cases einbringen und lernen im Arbeitskreis wichtige Grundlagen in der Herangehensweise sowie unterschiedlichen Voraussetzungen für die App-Entwicklung kennen. Das gemeinsam entwickelte App-Konzept wird in weiteren Sitzungen aufgegriffen und den Teilnehmer:innen am Ende des Workshops zur Verfügung gestellt. Durch das partnerschaftliche Development lernen Sie wichtige Voraussetzungen dafür kennen, wie die digitale Transformation die einzelnen Ebenen Ihrer individuellen Gestaltung von Produktionssystemen auf ein neues Level hievt.

Kateryna Ungur, Johannes Schwager und Martin Winkelmann von adesso mobile mit Simon Schumacher (Fraunhofer IPA) bei der Auftaktveranstaltung zum Fraunhofer-Workshop "Ganzheitliche Produktionssysteme 4.0"
fraunhofer-ipa-kooperation-adesso-mobile

Industriearbeitskreis mit Blick auf alle einzelnen Ebenen ganzheitlicher Produktionssysteme

Ob Automobilindustrie, Medizintechnik, Landwirtschaft oder Anlagenbau – viele Unternehmen beschäftigen sich schon heute mit der Verbesserung der Unternehmensprozesse. Der interdisziplinäre Workshop des Fraunhofer IPA beleuchtet die Transformation auf allen Ebenen und bietet deutlich mehr als nur eine Einführung in das Thema „Produktionssysteme 4.0“.  

Wichtige Aspekte von Lean Production, moderner Fertigung & Co. werden anhand von zahlreichen Praxisbeispielen erläutert. Auch aktuelle Erkenntnisse von Forschung und Lehre fließen in den Workshop mit ein. Als Teilnehmer:in profitieren Sie von einer Verbesserung der Qualität Ihrer Produktionsabläufe. Zudem gewinnen Sie wichtige Erkenntnisse darüber, wie die Reduzierung von Durchlaufzeiten, sowie höhere Effizienz und Qualität in der Herstellung erreichbar sind. 

Am 14. März 2023 fand die Auftaktveranstaltung des Workshops in Stuttgart statt. Die Veranstaltung diente dem Kennenlernen der teilnehmenden Unternehmen und Ansprechpartner. Neben adesso mobile waren Mitarbeiter:innen von AGCO Fendt, ebm Papst, KEB-Automation, Knorr-Bremse, KOSTAL Automobil Elektronik, MAHLE, RITTAL, STIHL, Vaillant, WAGO, FESTOOL und DMG Mori / Tulip vor Ort. Das sehr produktive Treffen diente vor allem dazu, die Themenschwerpunkte des Arbeitskreises zu definieren und Erwartungen an die weiteren Workshops zu formulieren.  

Informieren Sie sich gerne direkt auf der Fraunhofer-Webseite über die Workshopreihe zu gesamtheitlichen Produktionssystemen. Nutzen Sie dieses Formular, um sich direkt für die Workshopreihe anzumelden. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! 

Lesen Sie auch...

×
Telefon

Sie sind auf der Suche nach einem Experten im Bereich App-Entwicklung? Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 231 99953850
×