Mobile Life Science Lösungen

Ob bei der Entwicklung neuer Medikamente, verbesserter Diagnosen oder individualisierter Therapien – kein Bereich hat sich in den letzten Jahren so dynamisch weiterentwickelt wie die Life Science Branche. Pharma-, Biotech-, Diagnostik- und Medizinproduktehersteller agieren in einem stark regulierten Markt. Das operative Geschäft ist sowohl daten- als auch dokumentenintensiv. Dies stellt besonders hohe Ansprüche an Prozesse, Systeme und Mitarbeiter. Mobile Applikationen helfen Ihnen dabei, dass Sie im Bereich Life Science wettbewerbs- und reaktionsfähig bleiben, um neue Chancen nutzen zu können.

Einsatz mobiler Lösungen im Bereich Life Science

Konkrete Einsatzszenarien für mobile Lösungen bei Unternehmen aus der Life Science-Branche sind vielfältig. Sowohl für Unternehmen, die im B2B-Sektor aktiv sind, als auch für reine B2C-Unternehmen sind dabei interessante Szenarien realisierbar.
Um Ihnen einen ersten Eindruck zu vermitteln, haben wir fünf Ansätze skizziert, anhand derer die Bandbreite der Möglichkeiten deutlich wird.

Schaubild Mobile Lösungen LifeScience mit den Inhalten Mobiler Produktkatalog, B2E-Applikationen, Therapiebegleitende Apps, Mobile Strategy, Mobile Vertriebsunterstützung
Icon Mobiler Produktkatalog

Mobiler Produktkatalog

Über die mobile Lösung erhalten die Nutzer jederzeit unkomplizierten und intuitiven Zugriff auf den gesamten Produktkatalog Ihres Unternehmens. Informieren Sie Ihre User schnell und einfach über Inhaltsstoffe und Wirkweisen der Produkte. Dabei kann es sich sowohl um die Endverbraucher als auch um Ärzte, Apotheker oder Heilpraktiker handeln. Über die Integration einer Bestellmöglichkeit schaffen Sie zudem zusätzlich eine Anbindung Ihres Außendienstes.

Icon Mobile Vertriebsunterstützung

Mobile Vertriebsunterstützung

Stellen sie Ihren Mitarbeitern im Außendienst ein Werkzeug zur Verfügung, um die Verkaufs- und Beratungsprozesse möglichst schnell und einfach umsetzen zu können. Neben der Präsentation von Produkten und der dazugehörigen Informationen können mögliche Produktalternativen ausgespielt werden. Darüber hinaus bieten Sie Ihren Kollegen im Feld eine direkte Bestellmöglichkeit und sinnvolle Möglichkeiten der Vor- und Nachbereitung von Terminen. Kurzfristige Infos können aktiv gepusht, aktuelle Umsatzziele und -zahlen eingesehen und weitere Verwaltungsprozesse unkompliziert abgewickelt werden.

B2E-Applikationen

Mobile Apps für die Mitarbeiter Ihres Unternehmens sind ideal zur Verbreitung von Neuigkeiten oder die Abwicklung von Verwaltungsprozessen (Urlaubsanträge und -freigaben, Krankmeldungen etc.) geeignet. Das unternehmensinterne Wissensmanagement fördern Sie durch die Vernetzung der Mitarbeiter untereinander (Messenger- und/oder Gruppenfunktionen, Erstellung persönlicher Profile mit Angaben der Wissensbereiche). Services wie Kantinenpläne, aktuelle Weiterbildungsangebote oder interne Geburtstags- und Telefonlisten ergänzen Ihre B2E-Apps.

Icon Mobile Strategie

Mobile Strategy

Der Stellenwert mobiler Lösungen wächst auch bei unternehmenskritischen Anwendungen stetig, und damit werden auch die Anforderungen an mobile Strategie, Entwicklung und den Betrieb innerhalb der bestehenden Strukturen komplexer. Zusätzlich gilt es, den Mobil-Kanal nahtlos in die übergeordneten Ziele zu integrieren und dabei auch noch „compliant“ zu sein. Eine ganzheitliche Sicht ist hier der Schlüssel zum Erfolg, die wir auf Basis verschiedener Methoden in einem transparenten Beratungsprozess gemeinsam mit den Stakeholdern erarbeiten.

Icon Therapiebegleitende Apps

Therapiebegleitende Apps

Therapiebegleitende Apps können die Erfolgswahrscheinlichkeit der Behandlung erhöhen, indem sie den Patienten dabei unterstützen, Therapiemaßnahmen konsequent zu befolgen. Gleichzeitig können sie dazu dienen, eine vertrauensvolle und dauerhaft positive Beziehung zum Patienten aufzubauen. Durch das am 7. November erlassene Digitale-Versorgung-Gesetz können sich Patienten zukünftig therapiebegleitende Apps vom Arzt verschreiben lassen, deren Kosten von den Krankenkassen erstattet werden. Damit Therapie-Apps verschreibbar sind, müssen sie bestimmte Kriterien wie die Einstufung als Medizinprodukte der Risikoklasse I oder IIa oder die Listung in einem neuen Verzeichnis nach § 139e SGB V erfüllen. Weitere Informationen zum Digitale-Versorgung-Gesetz erhalten Sie hier.

Ihr Ansprech­partner

Sie wollen mehr über das Thema Mobile Life Science Lösungen erfahren?

Dann kontaktieren Sie mich!

Foto von Bastian Schmitz

Bastian Schmitz

Senior Sales Manager
Kontaktformular
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflicht.
Zustimmung zum Datenschutz *
Menü